Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos
Schriftzug Damit das Leben junger Menschen gelingt

Haussegnung

Veröffentlicht am: 11. Januar 2024

Immer öfter kann man auch in Sachsen die über Eingangstüren geschriebene Bezeichnung 20 * C + M + B + 24 entdecken. Diese für manch Unwissende vielleicht als Geheimcode anmutende Zeichenfolge steht für den lateinischen Segenswunsch „Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus". Angebracht wird dieser von den Sternsingern, einem katholischen Kindermissionswerk, das sich weltweit für Kinder in Not einsetzt. Auch in diesem Jahr waren die als Könige aus der Weihnachtsgeschichte verkleideten Vertreter wieder in den Häusern von DON BOSCO SACHSEN unterwegs, sangen Lieder und sammelten Spenden für Kinder aus Amazonien.

Im Foto die Auszubildenden Amy Oertel (l.), Maximilian Bernhardt (2. v. l.) und Eve Kosinowski (r.) sowie die Salesianer Don Boscos, Martin Böing (M.) und Pater Albert Krottenthaler (2. v. r.).

 

Text und Foto: SeS