Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos
Schriftzug Damit das Leben junger Menschen gelingt

Freiwilligendienst als Karrieresprungbrett

Veröffentlicht am: 25. Januar 2024

Viele der heutigen Mitarbeitenden bei DON BOSCO SACHSEN haben über einen absolvierten Freiwilligendienst den Weg in einen sozialen Beruf gefunden. Ob der frühere Zivildienst oder heute mögliche Bundesfreiwilligendienst sowie das Freiwillige Soziale Jahr – es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, ohne besondere Vorkenntnisse, dafür aber sehr praxisnah, die Berufsfelder zum Beispiel einer Sozialpädagogin oder eines Erziehers kennenzulernen. Und auch wenn manch einer beim Start in sein Ehrenamt in das sprichwörtlich „kalte Wasser“ geworfen wird, so ist keiner in seinem Freiwilligendienst allein. „Ich wurde von meinen Kolleg:innen sehr offen aufgenommen und fühle mich nicht als Mitarbeiter zweiter Klasse.“, berichtet Manfred Anton Bindl (vorn). Er absolviert derzeit seinen Bundesfreiwilligendienst in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe in Burgstädt und fühlt sich in seiner Einsatzstelle sehr wohl. Zuvor erlernte der aus Bayern stammende 27-Jährige den Beruf zum Bierbrauer. „Ich sehe meine weitere berufliche Laufbahn aber eher im Sozialen.“ Damit die jungen Menschen in ihrer Zeit als Volunteers fachlich begleitet werden, helfen Verantwortliche als direkte Ansprechpartner. Alice Löhrmann (links) ist Wohngruppenleiterin und empfindet die zusätzliche Unterstützung als große Bereicherung für alle: „Nicht nur unsere Kinder und Jugendlichen profitieren von den Freiwilligen, die sich mit frischen Ideen einbringen.“

Für die rund 30 Don Bosco-Einrichtungen in Deutschland gibt es für die Freiwilligendienste eine zentrale Anlaufstelle in Benediktbeuern. In dieser koordiniert Jakob Bopp (Mitte) die derzeit rund 45 Aktiven im gesamten Bundesgebiet. Unlängst besuchte er Sachsen und freute sich über die vor Ort bestehenden vielfältigen Einsatzbereiche: „Hier kann man richtig durchstarten!“. Aktuell sucht DON BOSCO SACHSEN an der eigenen Berufsschule in Burgstädt eine/n Freiwillige/n, der/die die Schulsozialarbeiterin in ihrer direkten Arbeit mit den Schüler:innen unterstützt.

Weitere Informationen zur Stellenanzeige: www.donbosco-sachsen.de

 

Text: SeS

Foto: Lisa Glagowski