Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Terminmarathon bei Visitation

Veröffentlicht am: 17. Mai 2021

Burgstädt, Hartmannsdorf – Mindestens einmal im Jahr stattet Pater Reinhard Gesing allen Einrichtungen der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos einen Besuch ab. In seiner Funktion als Provinzial informiert er sich dabei über aktuelle Entwicklungen vor Ort, kommt mit den Mitarbeitenden sowie Nutzer*innen der vielfältigen Angebote ins Gespräch und berät die Leitungskräfte zu unterschiedlichen Fragestellungen. Unlängst weilte er zu einer Visitation in der Don Bosco Jugend-Werk Sachsen gGmbH und dem Don Bosco Haus Chemnitz. Auf dem eng getakteten Ablaufplan standen neben Gesprächen mit dem Leitungsgremium, der Mitarbeiter*innenvertretung und den Schutzbeauftragten auch Besuche der Ausbildungsbereiche Hauswirtschaft, Elektro, Metall sowie Agrartechnik. Außerdem fanden Begegnungen im Internat und der Wohngruppe „Start ins Leben“ in Limbach-Oberfrohna statt. In letztgenannter Einrichtung, die sich erst seit einem Jahr in Trägerschaft der Provinz befindet, waren vor allem die ganz jungen Kinder aufgeregt, als der „große Chef“ mit ihnen gemeinsam am Abendbrottisch saß.

Text und Foto: SeS