Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Kreative Nachwuchsbäcker im Don Bosco Jugend-Werk

Veröffentlicht am: 07. Juni 2021

Burgstädt – Erik ist mit dem Ausbacken des neuen Buchenweizenbrotes beauftragt. Alexander hilft ihm dabei, das Brot für die beiden Don Bosco-Verkaufsstellen und andere Bestellungen zu kommissionieren. Diese zwei der 14 Azubis befinden sich schon im zweiten Ausbildungsjahr. Sie freuen sich, neben dem Pflichtprogramm der Ausbildung, auch andere interessante Produkte herzustellen. Das Buchweizenbrot und die Dinkel-Buchweizenbrötchen sind die neusten Kreationen der Ausbildungsbäckerei. Zusammen mit den Ausbilderinnen Anja Loos und Andrea Böhm sowie dem seit März 2021 neu dazugekommenen Ausbilder, Christoph Müller, haben sich die 24 Nachwuchsbäcker aus Berufsvorbereitung und Ausbildung diese Vielfalt ausgedacht. Neben den 17 Brotsorten werden auch 20 Brötchensorten und einiges an Kuchen und Feingebäcken hergestellt. Dabei legt das Team besonderen Wert auf ursprüngliche Herstellungsverfahren mit eigenem Sauerteig und Hefestück. Es werden keine Fertigprodukte verwendet. Die Rohstoffe für die Herstellung, wie z.B. das Mehl stammen direkt aus der Region, aus den Mühlen in Burgstädt und Niederfrohna. Dadurch bekommen die Gebäcke den unvergleichlich, handwerklichen Charakter, den nicht nur die Mitarbeitenden der Don Bosco Jugend-Werkes Sachsen gGmbH zu schätzen wissen, sondern auch viele Kunden aus nah und fern. Bereits in diesem Moment basteln die Bäckerinnen und Bäcker an einem Bierbrot. Zusammen mit den Mediengestaltern wird an einer besonderen Verkaufsförderung für dieses Brot gearbeitet. Haben Sie Appetit bekommen? Besuchen Sie doch gleich die Verkaufsstellen in Burgstädt und Hartmannsdorf. Wir freuen uns auf Sie!