Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Freiheit

Veröffentlicht am: 02. September 2022

Burgstädt –  Freiheit war das Thema der Festrede anlässlich der 28. Freisprechung im Don Bosco Jugend-Werk. Sebastian Schmidt, Gesamtleiter der Einrichtung, erinnerte mit Westernhagens Song an den Wert der Freiheit, heute noch genauso aktuell wie 1989, als nicht nur die Freiheit des Reisens größer wurde.

Mit etwas mehr Freiheit, einem erfolgreichen Berufsabschluss, können nun 67 Auszubildende in ihre Zukunft blicken. Schon 36 der Absolventen werden aufgrund ihres Arbeitsverhältnisses bald größeren Freiraum haben, ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Weitere 15 Absolventen setzen Ausbildungen fort, beginnen ein Freiwilliges Soziales Jahr oder gehen in Elternzeit, so dass tatsächlich fast 60 Prozent der Auslerner momentan frei von Leistungen der Agentur für Arbeit, also nicht arbeitssuchend, sind. Frank Uhlig, Teamleiter Reha der Agentur für Arbeit Freiberg motivierte die Absolventen, sich dem Arbeitsmarkt zu stellen und Pater Albert Krottenthaler rundete mit einem Impuls und Gottes Segen die guten Wünsche für die Zukunft ab.

Text: Syndi Winter-Stein
Foto: Lutz Mauersberger